Regine Diene

Wahlkreis 2: Lübeck

Warum ich für die DBfK Nordwest Liste „Stark für Pflegende“ kandidiere:

Seit den ersten Jahren meiner Berufstätigkeit  erlebe ich den DBfK als Berufsverband, der meine Kolleginnen und mich darin unterstützt, meinen Beruf auf fachlich und ethisch hohem Niveau auszuüben.

Meine Motivation in der Kammer mitzuwirken:

Ich sehe die Chance dazu beizutragen, dass wir Pflegefachpersonen durch die Kammer auf anderer Ebene als bisher gehört werden. Wir haben endlich die Möglichkeit, im Gesundheitswesen mitzubestimmen. Ich möchte gerne mein Wissen und meine Erfahrungen aus dem Alltag der ambulanten Pflege einbringen.

Was ist mir wichtig im beruflichen Alltag? (Haltung)

Für mich sind wichtig Kollegialität und Professionalität. Wir Pflegefachpersonen sind Kollegen, respektieren gegenseitig unsere Kompetenzen und Meinungen und zeigen nach Außen, dass nicht jeder pflegen kann, sondern dass wir gut ausgebildete Profis sind, die sich regelmäßig fortbilden, um auf dem aktuellen Stand des Wissens arbeiten zu können.

Wo sehe meine Schwerpunkte in der Kammermitarbeit?

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir selbst definieren, was Pflegequalität ist. Außerdem möchte ich darauf hinwirken, dass wir in der ambulanten Pflege mehr Entscheidungs- und Handlungsspielräume haben.

Beruflicher Werdegang in Kürze

Nach meiner Ausbildung habe ich einige Jahre im Krankenhaus gearbeitet. Seit fast 20 Jahren bin ich nun in der ambulanten Pflege tätig, seit 2011 mit einem eigenen Pflegedienst.

 

Zurück