Meiko Frischkorn

Wahlkreis 2: Hamburg

Warum ich für die DBfK Nordwest Liste „Stark für Pflegende“ kandidiere:

Die Pflegeberufe in Deutschland stehen vor immensen Herausforderungen durch Mangel an Fachpersonen, wirtschaftlichem Anpassungsdruck und steigenden Qualitätsanforderungen. Der Verband DBfK meistert aus meiner Sicht als einziger diesen Längsspagat, besonders im Interesse der Pflegenden und den pflegebedürftigen Menschen.

Meine Motivation in der Kammer mitzuwirken:

Nach all den Jahren der Fremdbestimmung ist es an der Zeit, dass die Pflege für sich selbst entscheidet, sich selbst lenkt und so der Gesellschaft den Mehrwert ‚professionelle Pflege‘ aufzeigt. Als Mitglied im Errichtungsaustausch kann ich sagen: Das Grundgerüst für die anstehende Pflegeberufekammer steht. Nun möchte ich inhaltlich meinen Beitrag zur Weiterentwicklung und Festigung des Berufsprestiges leisten. Die Kammer ist meines Erachtens die Entwicklungsschmiede, wo das Berufsbild an Prestige gewinnen kann.

Was ist mir wichtig im beruflichen Alltag? (Haltung)

Genau das: Zeigen, was Pflege kann. Was Pflege ist. Pflegende sind Talente in ihrer Organisation. Mir ist wichtig, dass sie die Rahmenbedingungen bekommen, um sich am Bedarf der pflegebedürftigen Menschen orientieren.

Wo sehe meine Schwerpunkte in der Kammermitarbeit?

Ich stehe für das Berufsprestige Pflege. Und das lebe ich. Dies macht sich bemerkbar, wenn es um die berufsfachlichen Rahmenbedingungen geht. Sei es die Berufsordnung und die Weiterentwicklung der Pflegeberufe z.B. durch Delegation und fachliche Fokussierung, meine Erfahrungen aus der Praxis, mein Wissen und meine Vision (Reputation Pflege) fließen in die Kammerarbeit

Beruflicher Werdegang in Kürze

Inzwischen bin ich mehr als 19 Jahre in der Pflegewelt unterwegs. Mein Erfahrungsschatz ist ein weites Feld: Gerontopsychiatrie, Kinder(intensiv)pflege, stationäre Altenhilfe, ambulante Pflege, Entwicklung von Wohngemeinschaften, Eingliederungshilfe und Studium der Pflegewissenschaften. Seit 2011 bin ich als Fach- und Organisationsberater bei BBF Forum tätig

Zurück